Crosstrainer/Heimtrainer im Test & Vergleich

Ob man sich auf einen Wettbewerb vorbereiten, ein paar Kilo abnehmen, oder die Fitness im Vordergrund steht und man sich einfach mit ein wenig Sport fit halten will – es gibt viele Gründe, wieso sich immer mehr Leute einen Crosstrainer, auch Heimtrainer genannt, für zuhause kaufen. Während Crosstrainer früher nur in Fitnessstudios zu finden waren, ist es heutzutage nicht unüblich, dass man auch diverse Sport- & Fitnessgeräte daheim in den eigenen 4 Wänden hat.

Unser Sieger
Beste Preis-Leistung
Bild
Maxxus CX 6.1 Crosstrainer (Bild: Amazon.de)
36%sparen
Sportstech CX625 (Bild: Amazon.de)
13%sparen
Kettler AXOS Cross P (Bild: Amazon.de)
22%sparen
SportPlus Ergometer SP-ET- 9700-E (Bild: Amazon.de)
Modell
Maxxus CX 6.1 CrosstrainerProf. Crosstrainer mit Magnetbremssystem
Sportstech CX625Crosstrainer m. App-Steuerung & Google Street View
Kettler AXOS Cross PHeimtrainer mit 12 Programmen & Handpulssensoren
SportPlus Ergometer SP-ET- 9700-EFahrradergometer mit App-Steuerung & Street View
Bewertung
bei Amazon

31 Bewertungen

73 Bewertungen

10 Bewertungen

24 Bewertungen
Schwungmasse
29 kg
24 kg
14 kg
18 kg
Widerstand
16-stufig
16-stufig
16-stufig
16-stufig
Bremssystem
Magnetbremssystem
Magnetbremssystem
Magnetbremssystem (motorgesteuert)
Magnetbremssystem
Abmessungen
195x67x167
141x65x165
150x68x169
140x63x160
Preis ab
999,00 €
449,00 €statt 699,00 €
519,00 €statt 599,95 €
348,94 €statt 449,99 €

Das Jahr 2018 bringt eine Menge neuer Vorsätze mit sich. Für viele Menschen ist das Hauptziel: Endlich Gewicht verlieren und abnehmen. Ein Crosstrainer/Heimtrainer ist ein ideales Hilfsmittel, dein Traumgewicht einen Schritt näher zu kommen. Das Sportgerät eignet sich für Ausdauertraining und ist eine prima Möglichkeit für Fitness in deinem eigenen zu Hause. Mit einem Crosstrainer kannst Du dir die Kosten für ein Fitnessstudio sparen. Der Vorteil: Während ein übliches Fahrrad nur die Beinmuskeln trainiert, werden mit einem Crosstrainer sämtliche Hauptmuskelgruppen beansprucht. Diese Seite soll Dir als Kaufratgeber dienen und stellt Dir zahlreiche Crosstrainer, Ellipsentrainer & Ergometer verschiedener Hersteller, wie z. B. Kettler, vor. Mit einem Crosstrainer als Fitnessgerät macht die körperliche Anstrengung endlich wieder Spaß.

crosstrainer kaufen

Fitness für Zuhause

Mit einem eigenen Heimtrainer spart man sich den Gang in die häufig stickigen und überfüllten Fitnessstudios, was vielerlei Vorteile bietet. Du kannst Dir aussuchen wann Du deine Fitness trainieren willst, hast die Geräte direkt vor Ort, musst nicht wegen überfüllter Geräte warten und das Beste ist, dass Du auf lange Sicht gesehen sogar einiges an Geld sparst, dieses Geld kannst du dann sinnvoll in gute Sportkleidung investieren, wie z. B. einen Sport-BHs oder Sportschuhe.

Wenn Du also vor hast, Dich fit zu halten und dafür einen Crosstrainer kaufen möchtest, so stellt sich die Frage, für welches Modell Du Dich entscheiden solltest. Die Auswahl ist inzwischen riesig und somit auch die Preisspanne, in der sie sich bewegen. Teurer heißt nicht zwangsläufig besser, viele Bewertungen auf Amazon und Co. sind nicht neutral, wie findest Du also den richtige Crosstrainer für Dich?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Dich bestmöglich beim Heimtrainer kaufen zu unterstützen und zu beraten, um am Ende ein optimales geeignetes Modell zu finden. Dafür haben wir viele verschiedene Modelle ausgiebig in unserem Crosstrainer-Vergleich verglichen und gehen bei jedem einzelnen unserer Testberichte genaustens auf die entsprechenden Vor-und Nachteile von Crosstrainern ein.

Auf was muss ich beim Crosstrainer kaufen achten?

Häufig ist es für Leute schwierig herauszufinden, welches Modell am besten für sie geeignet ist. Gerade wenn man noch nicht viel mit Sportgeräten zu tun hatte, weiß man nicht so genau, worauf man überhaupt vor dem Kauf achten muss. Deshalb hier die wichtigsten Kriterien fürs Crosstrainer kaufen, auf welche wir natürlich auch in unseren einzelnen Testberichten genauer eingehen werden:

Wichtigste & 1. Frage: Wie viel Platz benötigt der Crosstrainer? Passt er dorthin, wo ich ihn hinstellen möchte?

  • Wie viel kostet der Crosstrainer? Entspricht er meinem Budget?
  • Passt der Crosstrainer zu meiner Körpergröße/zu meinem Körpergewicht?
  • Welche Einstellungsmöglichkeiten bietet das Gerät?
  • Welche nützlichen Zusatzfeatures bietet der Crosstrainer? Benötige Ich diese?
  • Sind alle Sicherheitsstandards erfüllt?
  • Welche Widerstandsstufen kann ich einstellen?
  • Wie gut ist der Support für das Gerät im Falle eines Problems? Wie sieht es mit Garantie aus?
  • Wie einfach ist der Crosstrainer aufzubauen und zu transportieren? Kann ich das alleine?
  • Bekomme ich Auskunft über Laufdauer, Distanz, Puls, etc.?

Das sind nur einige von vielen weiteren Fragen, die Du Dir vor dem Heimtrainer kaufen stellen solltest. Wenn eine spezielle Frage besonders wichtig für Dich ist und nicht explizit in unserem entsprechenden Bericht beantwortet wird, dann schau einfach unter dem entsprechenden Amazon Link, dort stehen vermutlich noch ein paar technische Details, auf die wir nicht genauer eingehen. Weitere Informationen um das Crosstrainer-Training optimal zu gestalten und die eigene Aktivität zu tracken findest du auch in unserem Crosstrainer Ratgeber unter Crosstrainer Training – wie trainiere ich richtig??

Was sind die wichtigsten Kriterien beim Crosstrainer kaufen?

Es gibt eine Menge Kriterien, die Du beim Crosstrainer kaufen beachten kannst. Da es aber nicht das „perfekte Modell“ gibt, das in jedem dieser Kriterien sehr gut abschneidet, muss man Prioritäten setzen. Auch in unserem Test können wir nicht bis auf die kleinsten Details von jedem Gerät eingehen, weshalb wir wichtige Faktoren herausgefiltert haben, auf die wir in allen Berichten genauestens eingehen werden.

Unsere wichtigsten Crosstrainer Test-Kriterien

  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Die wohl wichtigste Frage beim Heimtrainer kaufen für fast jeden ist, was man denn eigentlich für sein Geld bekommt. In diesem Punkt kann man die verschiedenen Modelle sehr gut vergleichen. Überteuerte Crosstrainer werden hier quasi ausgemustert und auch auf den ersten Blick billige, bei genauerer Betrachtung allerdings sehr schlechte Produkte fallen auf. Weil dieser Punkt so enorm wichtig ist, haben wir hier für jedes einzelne Modell auch die kleinsten Faktoren mit in unser Endergebnis einbezogen. Somit kannst Du mit wenig Aufwand bereits Deine Favoriten raussuchen und Dich dann anhand unserer Testberichte genauer über diese informieren und am Ende eines davon auswählen.
  • Einstellungs-und Anpassungsmöglichkeiten: Hiermit ist gemeint, wie viele Möglichkeiten Du als Nutzer hast, das Gerät optimal auf Dich und Deine Figur anzupassen. Menschen sind unterschiedlich groß, wiege unterschiedlich viel, verfolgen unterschiedliche Ziele beim Trainieren, und, und, und… Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du beim Crosstrainer kaufen darauf achtest, dass das Gerät ausreichend solcher Einstellungsmöglichkeiten bietet. Tut es das nicht, so läufst Du Gefahr, falsch zu trainieren und im schlimmsten Fall davon sogar Schäden zu nehmen. Damit das nicht passiert, haben wir für Dich getestet, was jedes Modell in diesem Punkt zu bieten hat und gehen darauf in unseren Testberichten detailliert ein.
  • Verarbeitung: Uns war es sehr wichtig, die Verarbeitung sämtlicher Modelle genauestens unter die Lupe zu nehmen, denn auch ein Crosstrainer mit unzähligen Einstellungsmöglichkeiten ist nutzlos, wenn er nach einem Monat kaputt ist. Damit du beim Crosstrainer kaufen keine Enttäuschung erlebst und auch nach jahrelanger Nutzung nicht auf Qualität verzichten musst, haben wir uns angeschaut, aus welchem Material einzelne Teile sind, ob Mängel zu erkennen sind, wie stabil das Gerät insgesamt ist, und einige weitere Punkte, die Du dann in den entsprechenden Testberichten finden wirst.
  • Computer/Display: Während man früher sämtliche Einstellungen über beispielsweise Rädchen vornehmen musste, sind Crosstrainer heutzutage hochmoderne Geräte, die fast immer mit einem Computer und einem Display ausgestattet sind. Darüber nimmt man dann bequem Einstellungen vor, kann die gelaufene Distanz sehen, etc. Da der eingebaute Computer quasi das Herz des Gerätes ist, sollte dieser beim Crosstrainer kaufen keine unwichtige Rolle spielen.
  • Aufbau: Da auch Personen, die nicht unbedingt über ausgeprägte technische und handwerkliche Fähigkeiten besitzen, mit dem Aufbau zurechtkommen sollten, haben wir für jedes der getesteten Geräte geschaut, wie kompliziert sich der Aufbau gestaltet. Keiner möchte eine Anleitung in einer Sprache die er nicht versteht oder ein Gerät, welches in hunderten von Einzelteilen ankommt. Um in diesem Punkt zu bestehen, müssen die Geräte auch für Laien mit wenig Aufwand aufzubauen sein und auch bei eventuell auftretenden Fragen sollte die Bedienungsanleitung weiterhelfen und in verständlicher Sprache geschrieben sein.

Kettler, Christopeit oder Maxxus? Welche Crosstrainer-Marke ist die Beste?

Das kann man pauschal nicht sagen. Jede Marke hat gut gelungene und weniger gut gelungene Modelle und man kann dabei nicht sagen, dass die Geräte von Marke X grundsätzlich viel besser sind als Geräte der Marke Y. Man muss hier von Modell zu Modell unterscheiden und die Marke quasi außer Acht lassen. Wie in allen anderen Bereichen gibt es auch hier Sportler, die auf eine bestimmte Marke schwören, in unseren Tests hat sich aber herausgestellt, dass auch Top-Marken teilweise Ausrutscher auf den Markt bringt.

In unserem Crosstrainer-Vergleich stellten sich die folgenden Marken als gute Crosstrainer-Hersteller heraus:

Was kann ich mit einem Crosstrainer alles machen?

Bevor Du Dir einen Crosstrainer bzw. Ergometer kaufen willst, solltest Du natürlich wissen was du damit überhaupt machen möchtest. Die Gründe, wieso man sich einen Crosstrainer kaufen möchte, fallen völlig unterschiedlich aus. Während manche sich die Geräte als Freizeitgeräte kaufen und einfach ein wenig für ihre Figur tun wollen, sind andere auf der Suche nach einem hochprofessionellen Gerät, um sich auf Wettkämpfe vorzubereiten und gleichzeitig aber die Gelenke nicht überstrapazieren wollen durch joggen. Doch welche Vorteile bietet ein Crosstrainer/Hometrainer oder alternativ ein Rudergerät für Zuhause eigentlich gegenüber beispielsweise dem „normalen“ Joggen im Wald? Hier ergeben sich diverse Vorteile:

  • Sehr effektives Training für den ganzen Körper: Beim Laufen auf einem Crosstrainer werden Muskeln am gesamten Körper beansprucht: Arme, Beine, Rückenmuskulatur, Bauchmuskulatur, Gesäß. Dadurch erhält man am ganzen Körper gleichmäßigen Muskelaufbau und verbrennt gleichzeitig viel Fett. Man vermeidet somit ungleichmäßiges Training und daraus resultierende ungleichmäßige Belastungen, was extrem ungesund ist.
  • Gelenkschonendes Training: Während man beim Laufen mit jedem Schritt sein gesamtes Körpergewicht abfedern muss, sind beim Crosstrainer fahren die Bewegungen deutlich gedämpfter und für die Gelenke völlig unschädlich, zudem unterstützen diese Bewegungen auch die Kniestabilität. Viele Langstreckenläufer haben sehr früh Probleme mit Fuß- und Kniegelenken, was in direktem Zusammenhang mit der Überbelastung durch joggen steht. Crosstrainer federn durch die kreisförmigen Bewegungen diese Last fast vollständig ab und sind deshalb sehr viel besser für die Gelenke.
  • Hoher Kalorienverbrauch: Beim Crosstrainer fahren hat man einen vergleichsweise sehr hohen Kalorienverbrauch von bis zu 700 kcal in einer Stunde. Das hängt mit der in Punkt 1) angesprochenen Ganzkörperbelastung zusammen. Durch die gleichzeitige Beanspruchung vieler verschiedener Muskelgruppen benötigt der Körper eine Menge Energie, was sich letztendlich natürlich direkt im hohen Kalorienverbrauch bemerkbar macht.

Warum ist ein Crosstrainer ein tolles Sportgerät für die eigene Fitness?

Es können natürliche Bewegungen, wie das Walken oder Treppensteigen simuliert werden. Während die Bewegung der Beine geführt ist, übernehmen auch die Arme einen großen Anteil an der Bewegung. Durch die Trittflächen ist das Trainieren sehr gelenkschonend.

Sporttreiben mit einem Heimtrainer ist ein gutes Herz-Kreislauf-Training. Da der Widerstand individuell eingestellt werden kann, darf die Intensität des Trainings selbst bestimmt werden. Der Crosstrainer beansprucht in erster Linie die Muskelgruppen Beine und Po. Da die Arme aber eine Mitarbeit leisten, werden sowohl Bauch- als auch Rückenmuskulatur mittrainiert.

Mit diesem Heimtrainer werden eine Menge Muskelgruppen beansprucht, es eignet sich gerade deshalb ideal zum Abnehmen. So können in einer Stunde trainieren, bis zu 700 kcal verbrannt werden. Natürlich ist das abhängig von der Intensität. Crosstrainer zählen zu den beliebtesten Fitnessgeräten im Heimbereich.

Das liegt unter anderem daran, dass die Bewegung der natürlichen Bewegung entspricht und keine Spezialkenntnisse erfordert. Das besondere während dem Sport: Die Bewegungen laufen diagonal ab. Arme und Beine bewegen sich gegengleich. Das ist besonders gut, um die Koordination zu trainieren. Das Sportgerät imitiert das natürliche Laufen. Es ist aber viel schonender, da jegliche Erschütterungen durch das sanfte auf und ab erfolgreich vermieden werden. Auch für Menschen mit Rücken- oder Knieproblemen und Mütter die ein paar Schwangerschaftspfunde verlieren möchten, ist das Gerät ideal.

Welcher Crosstrainer passt zu mir?

Welches Gerät zu Ihnen passt, ist abhängig von Ihrem Vorhaben. Im Internet existiert ein riesiges Angebot an Crosstrainern. Um die Auswahl etwas zu erleichtern ist es empfehlenswert, sich vorab einige Fragen zu stellen die den Crosstrainer-Vergleich erleichtern, darunter fallen:

  • Wie viele Personen werden das Sportgerät nutzen?
  • Welche Körpergröße hat der Trainierende? (ausgehend vom größten Nutzer)
  • Welches Körpergewicht? (ausgehend vom schwersten Nutzer)
  • Verfügen Sie über viel oder wenig Platz?
  • Wie viel möchten Sie ausgeben?
  • Welche Funktionen soll der Trainer bedienen?
  • Ist Ihnen ein schönes Äußeres wichtig?

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, können Sie die Auswahl schon im Voraus etwas verkleinern.

Wichtige Ausstattungsmerkmale

Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Varianten eines Crosstrainers, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern. Dabei sollten Sie auf folgende Dinge achten:

1. Tragfähigkeit = Körpergewicht

Die Tragfähigkeit des Gerätes muss stets über dem eigenen Körpergewicht liegen. Sie sollte jedoch mindestens 120 kg betragen. Je höher die benötigte Tragfähigkeit, desto besser sollten Konstruktion, Verarbeitung und Stabilität vorhanden sein.

2. Korrekter Pedalabstand

Der richtige Abstand der Pedale ist besonders für die Hüfte von großer Bedeutung. Die Füße sollten stets hüftbreit voneinander entfernt sein. Das gewährleistet eine korrekte Position und vermeidet Fehlstellungen.

3. Schwungmasse

Die Schwungmasse bestimmt den Bewegungsablauf. Während dem Trainieren wird das gesamte Körpergewicht auf den Tritt gedrückt. Für einen optimalen Schwung, muss die Energie von der Schwungmasse, am untersten Punkt abgefangen werden. Ein runder Lauf ist ab einer Schwungmasse von 10 kg gewährleistet.

4. Bremsfähigkeit

Bremsen sorgen für eine gleichmäßige Bewegung auf dem Sportgerät. Man unterscheidet zwischen Magnet- und Induktionsbremsen. Während bei Magnetbremsen die Schwungmasse von Magnetfeldern gebremst wird, sind Induktionsbremsen komplett geräuschlos.

5. Pulskontrolle

Während dem trainieren ist es wichtig den Puls zu messen. Dies gelingt über einen Herzfrequenzmesser. Bei günstigen Geräten funktioniert das über den Griff. Am Griff befindet sich eine Messfläche, so wird der Puls über die Hand gemessen. Das ist allerdings nicht sonderlich genau. Hochpreisige Modelle verfügen meist über einen Ohrclip, der über ein Kabel verbunden ist. Aber auch ein Herzfrequenzgurt ist eine zuverlässige Möglichkeit den Puls zu messen. Er überträgt das Ergebnis auf das Display, ist besonders präzise und zuverlässig.

6. Trainingscomputer

Der Computer erteilt Ihnen Auskunft über Programme und Profile. So verfügen einzelne Geräte über Intervall-Programme, welche individuell eingestellt werden können. Auch die Widerstandsstufen können individuell bestimmt werden, je nach gewünschter Intensität.

7. Gute Griffe

Griffe sollten im Idealfall antibakteriell ausgestattet sein. Das gewährleistet eine permanente Hygiene. Außerdem dürfen die Griffe keine Weichmacher enthalten.

8. Special Features

Haben Sie den Wunsch während dem Trainieren Musik zu hören, oder im Internet zu surfen? Einige Modelle haben Anschlüsse für MP3-Player oder eine Ablage für Ihr Tablet oder iPad inklusive. So können Sie sogar während dem Fitnesstraining Ihre Mails abarbeiten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5)
Loading...